Angebot für die Industrie

ZURÜCK

Vakuumverladung und -transport von Gefahrgut

Climbex spezialisiert sich auf Vakuumverladung und -transport von Gefahrgut. Wir sind mit den Gefährdungen im Zusammenhang mit der Arbeit in den Objekten mit explosionsfähiger Atmosphäre vertraut.  Um sie zu verhindern, verwenden wir eine Technologie zur Materialentfernung, die speziell für Climbex von der Fakultät für Bergbau und Geotechnik der AGH Wissenschaftlich-Technischen Universität in Krakau entwickelt worden ist. 

Die Luftförderanlage MEGAVAC 8000 ADR/316/ATEX verfügt über ein Zulassungszertifikat für die Beförderung von Abfällen und Gefahrstoffen in Klassen 3, 4.1, 5.1, 6.1, 6.2, 8 und 9 nach ADR.  Alle Konstruktionselemente des Fahrzeuges werden aus säurebeständigem Stahl gefertigt, wodurch der ADR-Transport völlig sicher ist.

Das Saugaggregat ist mit folgenden Elementen ausgestattet:

  • zusätzliche Funkensicherung für Vakuumpumpe,
  • einer Pumpe zum Umpumpen von Flüssigkeiten (Treibstoffen) mit einer Förderleistung von 60 bis 90 m³/h,
  • Stickstoff-Kupplung für das Abladen von brennbaren Flüssigkeiten,
  • zusätzlicher Kompressor zur spritzfreien Entladung von Flüssigkeiten und Schlämmen,
  • pneumatisches Entladesystem für Schüttgut und Schlämme,
  • Dauermessung der Erdung beim Betrieb,
  • Fernbedienung.

Dank einem starken Unterdruck können Schweröle, Schlämme in Kraftstoffbehältern, Stoffe mit einer Granulat ähnlichen Konsistenz, verbrauchte Katalysatoren und andere gefährliche Abfälle verladen werden.

Die von uns verwendete Technologie stellt sicher, dass gefährliche Abfälle, die aus Behälter entfernt werden, die Umwelt beim Betrieb nicht verschmutzen. Durch die Anwendung der Klettertechniken werden darüber hinaus die Verkehrswege nicht blockiert und die Arbeiten können schnell angefangen und ausgeführt werden.
Wie erfolgt die Reinigung eines Behälters mit Gefahrgut?

Der Vorgang wird in 4 Phasen unterteilt:

  1. Leichte Fraktionen aus dem Behälter werden mit einer Flüssigkeitspumpe in einen anderen Behälter oder eine Zisterne umgepumpt.
  2. Schwerere Fraktionen werden am Boden des Behälters mit einem Vakuum-Lader MEGAVAC 8000 ADR/316/ATEX abgesaugt.
  3. Das Gefahrgut wird zum Ort der Entsorgung befördert (gemäß ADR Anforderungen).
  4. Das gesammelte Material wird pneumatisch entladen.

Die Vorteile der Verwendung der Climbex-Technologie:

  • die Dauer von Servicearbeiten wird verkürzt
  • die Haltbarkeit der Ausrüstung wird erhöht
  • keine sekundäre Kontamination bei den Arbeiten vorhanden
  • keine Gefährdung für die Umwelt vorhanden
  • die Arbeitssicherheit in den Objekten mit der Emission von Gasen und gefährlichen Stäuben wird gesteigert
X

ONLINE-ANFRAGE-FORMULAR

Name / Firma Name

E-mail

Kontakt Telefon